Aktuelle Corona-News

Mont-la-Ville VD: Segelflugzeug-Pilot (✝︎29) tödlich verunglückt

Am Samstag, den 12. September 2020, kurz vor 16.00 Uhr, ereignete sich am Rande des Waldes des Col du Mollendruz, am Ort “Exchaquette”, auf dem Gebiet der Gemeinde Mont-la-Ville, ein tödlicher Unfall in der Zivilluftfahrt.

Der Pilot des Segelflugzeugs wurde tot im Cockpit des Flugzeugs gefunden.

Am Samstag, dem 12. September 2020, gegen 16.00 Uhr wurde dem Hauptquartier der Waadtländer Kantonspolizei mitgeteilt, dass kurz nach dem Start vom Flugplatz Montricher ein Segelflugzeug auf einer Lichtung abgestürzt sei. Die REGA und die Rettungsdienste wurden sofort alarmiert und kamen schnell an Ort und Stelle. Leider konnten sie nur den Tod des Piloten, eines 29-jährigen deutschen Staatsangehörigen, der im Kanton Wallis lebt, feststellen.

Der diensthabende Staatsanwalt eröffnete ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren und übertrug die Untersuchung den Spezialisten der Verkehrseinheiten. Die Ursachen dieses Unfalls sind vorerst ungeklärt.

Ein Spezialist des SESE (Schweizerischer Dienst für Sicherheitsuntersuchungen in der Luftfahrt) war vor Ort.

Dieser Unfall erforderte den Einsatz eines REGA-Hubschraubers, 6 Feuerwehrleute des SDIS Venoge mit 2 Fahrzeugen, der forensischen Polizei und mehrerer Patrouillen der Gendarmerie Vaudoise.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: Marina-Biryukova / shutterstock

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mont-la-Ville VD: Segelflugzeug-Pilot (✝︎29) tödlich verunglückt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.