Sicherstellung eines Greifvogels aufgrund nicht artgerechten Tiertransports

56244 Sessenhausen. Am 12.09.2020, gegen 17:30 Uhr, führten Polizeibeamte der Autobahnpolizei Montabaur eine Verkehrskontrolle mit einem tschechischen PKW an der A 3, auf dem Rastplatz Sessenhausen durch.

Als der tschechische Fahrzeugführer den Kofferraum öffnete, staunten die eingesetzten Beamten nicht schlecht: Darin befand sich ein ausgewachsener Bussard.

Da das Tier nicht artgerecht transportiert wurde, wurde dem Verantwortlichen die Sicherstellung des Vogels erklärt. Das Tier konnte dann im Anschluss unversehrt an den Zoo in Neuwied übergeben werden. Der 48-jährige Tscheche muss sich nun dem zuständigen Kreisveterinär gegenüber verantworten und in der kommenden Woche eine geeignete Transportmöglichkeit organisieren.

 

Quelle: Polizeiautobahnstation Montabaur
Bildquelle: Polizeiautobahnstation Montabaur




Ihr Kommentar zu:

Sicherstellung eines Greifvogels aufgrund nicht artgerechten Tiertransports

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.