Aktuelle Corona-News

16-jähriger Fahrradfahrer bei Kollision mit PKW schwer verletzt

Ratingen. Am frühen Sonntagabend des 13.09.2020, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Fahrradfahrer aus Essen, mit seinem schwarzen Mountainbike der Marke Cube, den kombinierten Geh- und Radweg der Kölner Straße (B1) im Ratinger Ortsteil Breitscheid, aus Richtung Mülheim kommend, in Fahrtrichtung Kreisverkehr Krummenweg.

An der Autobahnanschlussstelle A52 Richtung Düsseldorf überquerte er die Auffahrt auf einer beampelten und gekennzeichneten Furt.

Nach Stand bisher bekannter Zeugenaussagen und aktueller Unfallermittlungen beachtete er dabei den fließenden Verkehr nicht in ausreichender Weise. Zudem missachtete er wahrscheinlich das für ihn geltende Rotlicht einer Ampelanlage, da selbige nach Aussagen von mehreren Zeugen freie Fahrt für den in die Abfahrt einfahrenden Verkehr signalisierte.

So kam es im Bereich der Auffahrt zur Kollision mit dem roten PKW Ford KA einer 39-jährigen Frau aus Voerde, welche auf die Autobahn auffahren wollte. Trotz Notbremsung der Ford-Fahrerin in letzter Sekunde wurde der Fahrradfahrer vom KA frontal erfasst, zunächst gegen die Windschutzscheibe, danach auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach Erstversorgung am Unfallort wurde er deshalb mit einem Rettungswagen in eine Unfallklinik nach Duisburg gebracht, wo er zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. Die 39-jährige Ford-Fahrerin erlitt einen leichten Schock, weitere Fahrzeuginsassen im Ford blieben unverletzt.

Am weiterhin fahrbereiten Ford KA und am Fahrrad des Schwerverletzten entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 2.200,- Euro.


Die Unfallstelle in Breitscheid


Der im seitlichen Frontbereich und an der Windschutzscheibe beschädigte Ford KA aus Voerde


 

Quelle: Kreispolizeibehörde Mettmann
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Mettmann

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

16-jähriger Fahrradfahrer bei Kollision mit PKW schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.