Aktuelle Corona-News

Groß angelegte Suchaktion nach einem 29-Jährigen

Wenig im Gesäuse, Bezirk Liezen. Derzeit läuft eine groß angelegte Suchaktion im Bereich der Haller Mauern. Ein 29-Jähriger ist dort am 13. September 2020 von einer gemeinsamen Bergtour mit einem 47-Jährigen nicht zurückgehkehrt.

Ein 29-Jähriger und ein 47-Jähriger, beide aus dem Bezirk Amstetten, brachen am Vormittag des 13. September 2020 zu einer gemeinsamen Bergtour in die Haller Mauern auf.

Sie starteten ihre Route vom Buchauer-Sattel mit dem gemeinsamen Ziel den Hexenturm zu besteigen. Aufgrund unterschiedlicher Gehgeschwindigkeiten trennten sich die Beiden gegen 10.00 Uhr am Admonter-Haus. Der 47-Jährige kam wie ausgemacht zum Admonter-Haus zurück, konnte dort aber seinen Bergkameraden nicht antreffen. Er begab sich daraufhin zum Ausgangspunkt der gemeinsamen Tour, den Buchauer-Sattel. Nachdem der 29-Jährige auch dort nicht ankam, setzte der 47-Jährige gegen 17.00 Uhr einen Notruf ab.

Die Landewarnzentrale startete daraufhin eine groß angelegte Suchaktion. Daran nahmen mehrere Ortsstellen der Bergrettung, der Notarzthubschrauber C14 und die Alpinpolizei teil. Die Suche musste am Abend des 13. September ergebnislos abgebrochen werden und wird aktuell seit 7.00 Uhr fortgeführt.

 

Quelle: LPD Steiermark
Titelbild: Andrew Mayovskyy – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Alles Gute!

Ihr Kommentar zu:

Groß angelegte Suchaktion nach einem 29-Jährigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.