Aktuelle Corona-News

Aubonne VD: Motorradfahrer (✝︎41) verunglückt tödlich – Zeugenaufruf

Am Dienstag, 15. September 2020, ereignete sich am späten Vormittag in Aubonne ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem Motorrad.

Der Fahrer, der schwer verletzt war, wurde mit dem Hubschrauber zum CHUV gebracht, wo er an seinen Verletzungen starb.

Am Dienstag, 15. September 2020, gegen 11.30 Uhr wurde das Centre d’engagement et de transmission der Waadtländer Kantonspolizei (CET) informiert, dass sich in Aubonne gerade ein Unfall eines Motorradfahrers ereignet hat.

Erste Informationen zeigen, dass der Motorradfahrer von Féchy aus in Richtung Aubonne unterwegs war. In einer Linkskurve drehte seine Maschine nach rechts und traf gewaltsam auf den Metallzaun eines Grundstücks. Der 41-jährige Portugiese, der in der Gegend lebt, fiel schwer auf die Strasse und konnte sich nicht mehr bewegen.

Der verunglückte Mann wurde in ernstem Zustand von einem Hubschrauber der REGA zum CHUV gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag.

Im Rahmen der vom diensthabenden Staatsanwalt eröffneten und der Gendarmerie anvertrauten Untersuchung ruft die Waadtländer Kantonspolizei Zeugen auf, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu ermitteln. Alle Personen, die im Besitz von Informationen sein könnten, welche die Ermittlungen vorantreiben könnten, werden gebeten, sich an das Centre d’engagement et de transmission (CET) der Kantonspolizei Waadt unter 021 333 5 333 zu wenden.

Dieser Unfall erforderte den Einsatz eines Krankenwagens, eines Hubschraubers der REGA, von 5 Gendarmeriepatrouillen und Sicherheitshelfern der Gemeinde Aubonne. Die Kantonsstrasse wurde für 4 Stunden gesperrt, um das Eingreifen der Rettungsdienste zu ermöglichen und für die Bedürfnisse des Unfallberichts.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: YOHANA-TRIARIANY / shutterstock

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Aubonne VD: Motorradfahrer (✝︎41) verunglückt tödlich – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.