Aktuelle Corona-News

Kanton LU: Mehrfach massive Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Polizeikontrollen

In den vergangenen Tagen hat die Luzerner Polizei in mehreren Gemeinden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Dabei wurden teilweise massive Überschreitungen festgestellt.

Ein Motorradfahrer befuhr am Donnerstag eine Messstelle im Ausserortsbereich (80 km/h) in Knutwil mit 142 km/h. Weitere Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden in den Ortschaften Grosswangen, Fischbach, Hellbühl und Dagmersellen festgestellt. Dabei wurden die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten um 40 bis 57 km/h überschritten.

Knutwil, Büronerstrasse

Am Donnerstag, 10. September 2020, kurz nach 16:00 Uhr passierte ein Motorradfahrer die Messstelle an der Büronerstrasse in Knutwil mit 142 km/h. Erlaubt wären in diesem Ausserortsbereich 80 km/h. Der Motorradfahrer konnte noch am selben Tag festgenommen und sein Motorrad sichergestellt werden. Der Führerausweis des 26-jährigen Schweizers wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Der Mann wird wegen der qualifiziert groben Geschwindigkeitsüberschreitung von 62 km/h (Rasertatbestand) zur Anzeige gebracht. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Grosswangen, Sigerswil

Am Freitag, 11. September 2020, kurz nach 07:20 Uhr wurde in Grosswangen ein Motorrad im 80er Bereich mit 137 km/h gemessen. Der Fahrer konnte angehalten und kontrolliert werden. Sein Führerausweis wurde auf der Stelle zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Der 21-jährige Schweizer wird wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung von 57 km/h an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Fischbach, Hautpstrasse

Am Sonntag, 13. September 2020, kurz nach 10:05 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Hauptstrasse in Fischbach Fahrtrichtung Grossdietwil. Seine Geschwindigkeit betrug dabei 120 km/h, bei erlaubten 80 km/h. Der Fahrer, ein 55-jähriger Schweizer, konnte kurze Zeit später kontrolliert werden. Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde abgenommen und er wird wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung von 40 km/h an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Neuenkirch, Ortsteil Hellbühl, Luzernstrasse

Am Sonntag, 13. September 2020, um 21:30 Uhr passierte ein Motorradfahrer eine Messstelle an der Luzernstrasse in Hellbühl mit 121 km/h (Erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h). Der Fahrer konnte nach kurzer Nachfahrt angehalten und kontrolliert werden. Der Führerausweis des 45-jährigen Schweizers wurde auf der Stelle zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung von 41 km/h wird er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Dagmersellen Baselstrasse

Am Montag, 14. September 2020, 01:00 Uhr, fuhr ein Personenwagen auf der Baselstrasse in Dagmersellen Richtung Reiden. Dabei wurde eine Geschwindigkeit von 123 km/h (erlaubt 80 km/h) gemessen. Der Lenker, ein 38-jähriger Schweizer, wurde kurze Zeit später angehalten und kontrolliert. Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Auch er wird wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung von 43 km/h an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild / © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton LU: Mehrfach massive Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Polizeikontrollen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.