Aktuelle Corona-News

Junger Hund am Berg gerettet

Bezirk Gmunden. Am 15. September 2020 gegen 13 Uhr stieg ein 50-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Kirchdorf mit seinem Hund vom Spitzplaneck in Richtung Kasbergalm ab.

Dabei lief ihm sein junger Hund davon und konnte von ihm nicht mehr aufgefunden werden.

Aufgrund des dortigen Geländes vermutete er einen Absturz in unwegsames Gelände, weshalb er um 13:25 einen Notruf absetzte. Mehrere Polizeistreifen, Alpinpolizisten und Bergretter suchten den vermuteten Bereich ab. In einer Höhe von 1520 Meter konnte der bellende Hund in einem Felsband im Abbruchgelände unversehrt gerettet werden. Der 50-Jährige mittlerweile sichtlich erschöpfte und dehydrierte Wanderer wurde gemeinsam mit seinem Hund zu seinem Fahrzeug zum Hochberghaus gebracht. Beide sind wohlauf.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © Alex Zotov – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Was die Polizei ,alles machen muss ist schon sehr vielfältig.respekt vor der Polizei

Ihr Kommentar zu:

Junger Hund am Berg gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.