Schaffhausen SH: Junghund überfahren und tödlich verletzt

Am Donnerstagmittag (24.09.2020) hat sich auf dem Parkplatz beim Herblingermarkt in Schaffhausen ein Unfall ereignet, wobei ein Fahrzeuglenker einen am Boden liegenden Hund überfahren hat. Das Tier erlag folglich seinen Verletzungen.

Am Donnerstag (24.09.2020) um 12:30 Uhr fuhr ein 49-jähriger Mann mit seinem Mitfahrer über den Parkplatz vom Herblingermarkt (Seite Coop) in Richtung Ausfahrt.

Dabei bog der Lenker unmittelbar vor der regulären Ausfahrtsstrecke nach links über die Parkfelder ab und überfuhr dabei einen neben einem Wohnmobil liegenden Junghund. Nachfolgend entfernte sich der Lenker in unbekannte Richtung von der Unfallstelle.

Durch den ausgerückten Funktionär der Tierrettung wurde der verletzte Hund umgehend zu einem nahegelegenen Tierarzt gefahren, wo das Jungtier folglich seinen schweren Verletzungen erlag.

Durch die ausgerückten Polizeifunktionäre konnte, unter Mithilfe aufmerksamer Passanten, der Fahrzeuglenker ermittelt werden. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen und der Fahrzeuglenker wird sich vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verantworten müssen.
Personen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, Tel. +41 52 624 24 24, zu melden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © Ptashkimenko – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Schaffhausen SH: Junghund überfahren und tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.