Altdorf UR: Jungem Mann Geld abgenommen und Selbstunfall verursacht

Am Sonntag, 27. September 2020, um ca. 03.00 Uhr, kam es auf dem Gemeindehaus-Parkplatz in Altdorf zu einer Begegnung mehrerer junger Männer.

Gemäss derzeitigem Kenntnisstand soll dabei ein 20-Jähriger einen ebenfalls 20-Jährigen aufgefordert haben, ihm mehrere hundert Franken abzugeben.

Da der Aufgeforderte kein Bargeld auf sich trug, musste sich dieser zusammen mit dem Beschuldigten zu einem Bancomaten begeben, dort Geld abheben und dieses dem Beschuldigten aushändigen. Der Beschuldigte konnte noch am gleichen Tag vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen und befragt werden. Das entwendete Geld wurde bei ihm sichergestellt.

Wie sich im Nachhinein herausstellte, verursachte der Beschuldigte kurz nach dem Vorfall einen Selbstunfall. Beim Verlassen des Parkfeldes kollidierte er mit seinem Urner Personenwagen mit der Metallumrandung eines Baumes. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 8’000 Franken.

Der genaue Hergang und die Umstände bilden Gegenstand weiterer Abklärungen der Kantonspolizei Uri zusammen mit der Staatsanwaltschaft Uri.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Altdorf UR: Jungem Mann Geld abgenommen und Selbstunfall verursacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.