Andermatt UR: Personenwagen mit Leitplanke kollidiert – niemand verletzt

Am Donnerstag, 1. Oktober 2020, kurz nach 18.45 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit deutschen Kontrollschildern vom Oberalppass herkommend talwärts.

In einer Linkskurve im Bereich Obergadmen verlor er die Beherrschung über sein Fahrzeug und kollidierte in der Folge mit der rechtsseitigen Leitplanke.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 20’000 Franken.

Wegen des Verdachts auf Alkoholkonsum wurde eine Blut- und Urinprobe durch die Staatsanwaltschaft Uri angeordnet.

 

Quelle: Kapo Uri
Bildquelle: Kapo Uri

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Andermatt UR: Personenwagen mit Leitplanke kollidiert – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.