Bub (7) von Auto erfasst und schwer verletzt

Villach. Am 2.Oktober 2020, um 07:25 Uhr, ging ein 7-Jähriger Schüler in einer Gruppe auf dem Gehsteig einer Gemeindestraße im Stadtzentrum Villach in Richtung stadteinwärts entlang.

Der Junge verlor den Anschluss zur Gruppe und bemerkte, dass die Anderen derweilen die Straßenseite gewechselt haben.

Daraufhin lief er schräg über die Fahrbahn, um zu der Gruppe wieder aufschließen zu können.

Zur gleichen Zeit befuhr eine 38-Jährige Frau mit ihrem PKW die Gemeindestraße in Richtung stadtauswärts.

Sie konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig vor dem Buben abbremsen und es kam zur Kollision.
Durch den Anprall wurde der Bub einige Meter weit geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen.

Der Bub wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.

 

Quelle: LPD Kärnten
Titelbild: Dmitrijs Kaminskis – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Bub (7) von Auto erfasst und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.