Frick AG: Eritreer (25) nach Einbruch in Denner-Filiale festgenommen

Eine zunächst unbekannte Täterschaft brach vergangene Nacht in die Denner-Filiale Frick ein.

Auf der Fahndung konnte die Polizei einen 25-Eritreer unter dringendem Tatverdacht festnehmen.

Von der Tat betroffen war die Denner-Filiale an der Widengasse in Frick. Die Einbruchsmeldung eines privaten Sicherheitsdienstes ging am Sonntag, 4. Oktober 2020, kurz nach fünf Uhr bei der Notrufzentrale ein. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes war zu diesem Zeitpunkt bereits am Tatort. Von dort sah er, dass auch bei einer benachbarten Bankfiliale ein Fenster eingeschlagen war. Er beobachtete dann, wie plötzlich ein Mann aus dem Gebäude trat und wegrannte.

Nach kurzer Fahndung sichtete die Kantonspolizei Aargau ganz in der Nähe einen Mann, auf den das gemeldete Signalement zutraf. Der Verdächtige liess sich widerstandslos festnehmen. Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 25-jährigen Eritreer, der in der Umgebung lebt.

Vor dem Denner fanden sich Einkaufstaschen gefüllt mit Tabakwaren und Alkohol, welche die Täterschaft zurückgelassen hatte. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen gegen den mutmasslichen Einbrecher aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Strafuntersuchung.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Denner AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Frick AG: Eritreer (25) nach Einbruch in Denner-Filiale festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.