Weinfelden TG: Brand in Wohnheim – niemand verletzt

Am Sonntagabend brannte es in einem Wohnheim in Weinfelden, verletzt wurde niemand.

Kurz nach 21 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines Wohnheims an der Hofackerstrasse, dass es in einem Zimmer der Liegenschaft zu einem Brand gekommen sei. Die Feuerwehr Weinfelden kam nicht zum Löscheinsatz, musste aber die Räumlichkeiten entlüften.

Alle Bewohner konnten durch die Mitarbeitenden evakuiert werden. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Franken. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Abklärungen durch die Kantonspolizei Thurgau.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Weinfelden TG: Brand in Wohnheim – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.