Kind erleidet Verbrennungen durch heißes Wasser

Bezirk Braunau. Am 5. Oktober 2020 gegen 18:30 Uhr bereiteten im Bezirk Braunau die Eltern, ein 33-jähriger Vater und seine 35-jährige Frau, für den 7-jährigen erkälteten Sohn eine Schüssel mit heißem Wasser zum Inhalieren vor.

Der 7-Jährige lehnte sich dabei über die Schüssel.

Diese kippte vom Tisch und das heiße Wasser floss über seinen bekleideten Oberschenkel, wodurch er sich Verbrennungen unbestimmten Grades zuzog. Nach der Erstversorgung durch die Rettung und Notarzt wurde der Junge mit dem Hubschrauber “Europa 3” ins Krankenhaus Braunau geflogen.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: SSKH-Pictures – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kind erleidet Verbrennungen durch heißes Wasser

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.