Romont FR: Bauernhaus von Flammen zerstört

Letzte Nacht intervenierten die Feuerwehr des Stützpunktes Romont und die Kantonspolizei wegen des Brandes eines Bauernhauses in Romont. Das Gebäude wurde zerstört und eine Untersuchung ist im Gange, um die Ursache dieses Brandes zu ermitteln.

Am Montag, 5. Oktober 2020, gegen 23 Uhr wurden die Feuerwehr des Stützpunktes Romont und die Kantonspolizei infolge des Brandes eines Bauernhauses in Romont, an der Route de Massonnens, alarmiert.

Die rasch vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand eindämmen. Zu präventiven Zwecken wurde eine Ambulanz vor Ort angefordert. Zwei Personen wurden evakuiert und umgesiedelt. Es wurde niemand verletzt.

Es sind Ermittlungen im Gange, um die Ursache des Brandes zu klären. Das Bauernhaus ist vollständig zerstört. Die Schadensumme wurde noch nicht beziffert.

 

Quelle: Kapo FR
Bildquelle: Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Romont FR: Bauernhaus von Flammen zerstört

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.