Aktuelle Corona-News

Luzern LU: Gartenhaus in Brand geraten – niemand verletzt

Gestern Abend geriet an der Riedstrasse in der Stadt Luzern ein Gartenhaus in Brand. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache dürfte auf ein Gasheizgerät zurückzuführen sein.

Am Dienstag, 6. Oktober 2020, kurz nach 21:30 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass an der Riedstrasse in der Stadt Luzern ein Gartenhaus in Brand geraten sei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort stand ein Teil des Gartenhauses bereits in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz standen 26 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Luzern.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte das Feuer auf ein Gasheizgerät zurückzuführen sein. Entsprechende Ermittlungen durch die Branddetektive der Luzerner Polizei sind am Laufen.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden (vermutlich Totalschaden).




 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Gartenhaus in Brand geraten – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.