Meierskappel LU: Mutmassliche Einbrecher (Schweizer) in flagranti festgenommen

Am frühen Freitagmorgen wurde der Polizei gemeldet, dass soeben in ein Haus eingebrochen werde. Die Polizei konnte eine eingeschlagene Scheibe feststellen und kurze Zeit später einen Mann festnehmen.

Ein Zweiter versuchte zu fliehen, konnte aber ebenfalls festgenommen werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Am Freitag, 9. Oktober 2020, kurz vor 05:15 Uhr, wurde der Polizei ein Einbruchdiebstahl in ein Haus gemeldet. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort eine eingeschlagene Scheibe fest. Kurze Zeit später konnte ein Mann widerstandslos festgenommen werden. Ein zweiter Mann versuchte via Balkon zu fliehen, blieb aber nach der Androhung eines Hundeeinsatzes stehen und wurde unter Gegenwehr ebenfalls festgenommen.

Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um zwei Schweizer im Alter von 26 und 27 Jahren.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Meierskappel LU: Mutmassliche Einbrecher (Schweizer) in flagranti festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.