A1 / Wiesendangen ZH: Raser gestoppt

Die Kantonspolizei hat am Samstagmorgen (10.10.2020) auf der A1, auf dem Gemeindegebiet von Wiesendangen, einen Raser gestoppt.

Einer zivilen Patrouille der Kantonspolizei Zürich fiel kurz nach 6:30 Uhr auf der A1 bei Wiesendangen in Fahrtrichtung St. Gallen ein Auto auf, das massiv zu schnell fuhr.

Die Polizisten nahmen umgehend eine Nachfahrmessung vor und beobachteten, wie der Fahrer seinen Wagen bis zu einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 220 km/h beschleunigte.

Das Fahrzeug konnte angehalten werden. Der Führerausweis des in der Schweiz wohnhaften deutschen Staatsbürgers wurde an Ort und Stelle konfisziert. Das Auto des 46-Jährigen wurde sichergestellt. Er wird sich vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: P.Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

A1 / Wiesendangen ZH: Raser gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.