Lampenberg BL: Brandfall in EFH erfordert Feuerwehreinsatz – keine Verletzten

In der Nacht vom Freitag, 9. Oktober 2020, kurz vor 23.30 Uhr, brach im Dachstock eines leerstehenden Einfamilienhauses auf dem Lampenberg ein Brand aus, der zu einem Vollbrand der Liegenschaft führte. Verletzt wurde niemand.

Die entsprechende Meldung, dass der Dachstock eines Einfamilienhauses an der Wildensteinerstrasse auf dem Lampenberg brenne, ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal um 23.18 Uhr ein.



Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das ganze Haus bereits in Flammen.

Die angerückte Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen. Es entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.



Die Gründe, welche zum Brandausbruch führten, sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft und die Polizei Basel-Landschaft.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Lampenberg BL: Brandfall in EFH erfordert Feuerwehreinsatz – keine Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.