Rubigen BE: Verkehrsbehinderungen nach Kollision – Lenker verletzt

Am Samstagmittag ist es in Rubigen zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein Autolenker wurde dabei verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


Am Samstag, 10. Oktober 2020, kurz nach 11.45 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es auf der Belpstrasse in Rubigen zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen verliess ein Auto von Bern herkommend die Autobahn und beabsichtigte links auf die Belpstrasse abzubiegen. Aus noch zu klärenden Gründen kam es in der Folge zur Kollision mit einem Auto, das von Rubigen her in Richtung Belp unterwegs war.

Der Lenker des von der Autobahn herkommenden Autos wurde verletzt und musste durch die Feuerwehr Rubigen und die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern aus dem Auto geborgen werden. Nach der medizinischen Erstversorgung durch ein umgehend ausgerücktes Ambulanzteam wurde er ins Spital gebracht.

Für die Unfall- und Bergungsarbeiten musste der entsprechende Strassenabschnitt für rund eine Stunde gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Es kam in der Folge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Kapo BE
Bildquelle: Kapo BE

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rubigen BE: Verkehrsbehinderungen nach Kollision – Lenker verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.