Zeugenaufruf in Basel BS: Frau von Mann mit Handfeuerwaffe ausgeraubt

Am 09.10.2020. ca. 23.00 Uhr, wurde am Matthäuskirchplatz eine 19-jährige Frau Opfer eines Raubes.

Sie wurde nicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die 19- Jährige von einem Unbekannten angesprochen und um Geld angegangen wurde.

Als sie ihm nichts gab, fuhr er auf einem Fahrrad davon, kehrte jedoch kurze Zeit später wieder zurück, zückte eine Handfeuerwaffe und zielte auf sie. In der Folge gelang es ihm, ihr die Handtasche zu rauben. Mit dem Fahrrad flüchtete er in Richtung Kleinhüningen.

Mehrere Personen hatten offensichtlich den Vorfall beobachtet, entfernten sich aber vor Eintreffen der Polizei. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird:

Unbekannter, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 180-185 cm gross, weisse Hautfarbe, athletische Statur, gepflegte Erscheinung, kurze blonde Haare, blaue Augen, markantes Gesicht, breites Kinn, sprach Hochdeutsch, wurde als slawischer Typ beschrieben. Der Mann fuhr auf einem Fahrrad mit rot ausgefüllten Scheibenrädern.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo BS

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zeugenaufruf in Basel BS: Frau von Mann mit Handfeuerwaffe ausgeraubt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.