Benken SG: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht

Am Samstag (10.10.2020), kurz nach 20 Uhr, ist ein 23-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Benkenerstrasse, Höhe Dorlenkanal, verunfallt. Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wurde bei dem Mann eine Blut- und Urinprobe verfügt.

Den Führerausweis musste er abgeben.

Der 23-jährige Mann fuhr mit seinem Auto auf der Benkenerstrasse von Kaltbrunn in Richtung Benken. Auf Höhe des Dorlenkanals geriet sein Auto ins Schleudern und kollidierte folglich mit einem Leitpfosten. Anschliessend drehte sich das Auto und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Anlässlich der Unfallaufnahme durch die Kantonspolizei St.Gallen wurde der 23-jährige Autofahrer als fahrunfähig eingestuft. Er musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Zudem wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Benken SG: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.