Mönchaltorf ZH: Raser (Spanier) erwischt

Am frühen Freitagmorgen (9.10.2020) hat ein Fahrzeuglenker eine innerorts aufgestellte Geschwindigkeitsmessanlage in Mönchaltorf mit massiv übersetzter Geschwindigkeit passiert.

Kurz nach Mitternacht fuhr ein 33-jähriger Mann auf der Esslingerstrasse Richtung Esslingen.

Den dort aufgestellten Geschwindigkeitsradar passierte er dabei mit 139 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h. Dem im Bezirk Hinwil wohnhaften Spanier wurde der Führerausweis abgenommen. Gegen ihn wird wegen dieses Raserdelikts an die Staatsanwaltschaft rapportiert.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Au weia, das kostet sehr viel Geld, Ausweis, und Eintrag im Strafregister ist ihm auch noch sicher, ev. sogar noch bedingte Gefängnissstrafe ! zu guter letzt ist das Auto auch noch futsch !

Ihr Kommentar zu:

Mönchaltorf ZH: Raser (Spanier) erwischt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.