Aktuelle Corona-News

Chiasso TI: Albanischer Kokaindealer an Grenze festgenommen

Das öffentliche Ministerium, die Kantonspolizei und der Grenzschutz berichten, dass am Samstag, den 26. September, ein 43-jähriger und eine 38-jährige albanische Staatsbürgerin mit Wohnsitz in Italien festgenommen wurden.

Die beiden, die in einem Auto mit italienischen Kennzeichen unterwegs waren, wurden am Zollübergang Chiasso Brogeda von den Grenzschutzbeamten angehalten.

Bei der Durchsuchung des Wagens wurden mehr als 5 Kilo Heroin entdeckt, das in der Kabine des Wagens unter den Rücksitzen versteckt war. Hauptdelikt ist ein schwerer Verstoss gegen das Bundesgesetz über Betäubungsmittel. Nach den notwendigen Ermittlungen wurde die 38-jährige Frau zwischenzeitlich aus der Haft entlassen, weil sie als Fremde beim Herointransport angesehen wurde. Die Ermittlungen werden von der Staatsanwältin Valentina Tuoni koordiniert.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Nagib / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Chiasso TI: Albanischer Kokaindealer an Grenze festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.