Clarens VD: Mann (✝︎59) von Frau ermordet – Täterin verhaftet

Am Dienstag, 13. Oktober 2020, wurde die Leiche eines Verstorbenen in seinem Haus in Clarens entdeckt.

Das Opfer war von mehreren Stichwunden getroffen worden. Eine Frau, die verdächtigt wird, die Urheberin des Mordes zu sein, wurde in Pontarlier / Frankreich verhaftet. Sie gab die Tatsachen zu.

Am Dienstag, 13. Oktober 2020, gegen 9.00 Uhr morgens entdeckte eine Person in seiner Wohnung in Clarens die Leiche eines Mannes, der offenbar seit einigen Tagen tot war. Das Opfer, ein 59-jähriger Schweizer, hatte mehrere Stichwunden erlitten. Die Ermittlungen der Ermittler der Waadtländer Kantonspolizei führten zur Identifizierung einer Person, die verdächtigt wird, diesen Mord begangen zu haben. Diese Person ist französische Staatsbürgerin in ihren Dreissigern. Sie wurde in Frankreich auf Antrag der Waadtländer Staatsanwaltschaft von den französischen Behörden verhaftet. Sie gab die Tatsachen zu.

Der diensthabende Staatsanwalt leitete eine Untersuchung ein und beauftragte Ermittler aus der Kriminalpolizei der Sicherheitspolizei in Zusammenarbeit mit der forensischen Polizeibrigade mit den Ermittlungen, um die Umstände dieses Mordes zu ermitteln. In Anbetracht der Staatsangehörigkeit des Urhebers und der Tatsache, dass Frankreich seine Staatsangehörigen nicht ausliefert, wird die Strafverfolgung an Frankreich delegiert.

Diese Intervention erforderte den Einsatz zahlreicher Gendarmeriepatrouillen, Ermittler und Spezialisten der Waadtländer Sicherheitspolizei.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: Avanta / shutterstock

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Clarens VD: Mann (✝︎59) von Frau ermordet – Täterin verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.