Ebnat-Kappel SG: Fabrikarbeiter in Tank gefallen und verstorben

Am Mittwoch (14.10.2020), um 11:20 Uhr, ist an der Howartstrasse ein 56-jähriger Fabrikarbeiter in einen Tank mit seifiger Flüssigkeit gefallen. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Der in der Region wohnhafte, 56-jährige Schweizer war am Tank alleine mit der Entnahme einer Probe beschäftigt. Nach ersten Erkenntnissen fiel er dabei aus zurzeit ungeklärten Gründen in den mit Seife gefüllten, drei Meter hohen Tank.

Mitarbeiter stellten die Abwesenheit des 56-Jährigen fest. Bei der anschliessenden Suche fanden sie den leblosen Mann im Tank und alarmierten die Rettungskräfte. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen auch ein Rettungswagen mit Notarzt, die örtliche Feuerwehr sowie ein Care-Team im Einsatz.

 

Quelle: Kapo SG
Titelbild: Symbolbild © Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Ebnat-Kappel SG: Fabrikarbeiter in Tank gefallen und verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.