Aubonne/Morges VD: Geisterfahrerin baut Unfall – eine Tote, zwei Schwerverletzte

Am Donnerstag, den 15. Oktober 2020, gegen 21.40 Uhr, kollidierte ein Autofahrer, der auf der Autobahn A1 zwischen Aubonne und Morges in die falsche Richtung fuhr, frontal mit einem Auto, das normalerweise in Richtung Genf fährt.

Bei diesem Unfall kam eine Person ums Leben, zwei weitere wurden schwer verletzt. Der diensthabende Staatsanwalt begab sich an den Tatort.

Am Donnerstag, dem 15. Oktober 2020, ereignete sich um ca. 21.40 Uhr auf dem Jura-Damm der Autobahn A1 zwischen Morges-Ouest und Aubonne, Richtung Genf, ein Frontalzusammenstoss zwischen zwei Autos. Eine Autofahrerin fuhr in entgegengesetzter Richtung von Aubonne in Richtung Lausanne. Sie befand sich in Gegenwart eines anderen Benutzers, der normal auf der linken Fahrspur in Richtung Genf fuhr. Trotz eines Ausweichversuchs der beiden Autofahrer kam es zu einem Frontalzusammenstoss zwischen ihren Fahrzeugen. Infolge des Aufpralls landete der Wagen der Fahrerin auf dem Dach zwischen Standspur und rechter Fahrspur. Der Fahrer dieses Wagens, ein 44-jähriger an der Riviera lebender Schweizer, starb auf der Stelle. Das andere Fahrzeug beendete seine Fahrt über die Fahrspuren des Verkehrs. Der Fahrer und der Beifahrer dieses Fahrzeugs, ein italienischer  Staatsbürger und eine Schweizer Staatsbürgerin, beide 24 Jahre alt, wurden schwer verletzt.

Der Staatsanwalt begab sich an den Unfallort und leitete eine Untersuchung ein, um die genauen Umstände dieses Ereignisses zu ermitteln, wobei er die Untersuchung Spezialisten aus den Verkehrseinheiten der Gendarmerie anvertraute.

Der Jura-Damm der Autobahn wurde für die Zwecke des Unfallberichts zwischen Morges-Ouest und Aubonne von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Dieser Unfall erforderte das Eingreifen mehrerer gemeinsamer Patrouillen und der Gendarmerie, mehrerer Krankenwagen, der SMUR, des DGMR-Personals, der Feuerwehrleute von SIS Morget und SPSL sowie des Personals des Zivilschutzes (Pci), um eine Ablenkung zu organisieren.

Zur Erinnerung: Im Falle einer Ankündigung einer Fehlleitung auf der Autobahn werden die Autofahrer gebeten, die Geschwindigkeit zu senken, auf der rechten Strassenseite zu fahren und nicht zu überholen. Es ist ratsam, die Autobahn an der nächsten Ausfahrt zu verlassen und allen polizeilichen Anweisungen Folge zu leisten.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: Marina-Biryukova / shutterstock

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Aubonne/Morges VD: Geisterfahrerin baut Unfall – eine Tote, zwei Schwerverletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.