Aktuelle Corona-News

Zürich ZH: Todesopfer nach Brand eines Toilettenhäuschens – Zeugenaufruf

Beim Brand eines Toilettenhäuschens im Kreis 7 verstarb am Freitagmorgen eine unbekannte Person, deren Identität nicht feststeht. Auch die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 03.30 Uhr alarmierte ein Anwohner die Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich und gab an, dass das “ZüriWC” Toilettenhäuschen in der Nähe des Robinson-Spielplatzes an der Buchholzstrasse in Brand stehe und sich eine Person darin befinden würde.

Die ausgerückten Einsatzkräfte von Schutz & Rettung und der Stadtpolizei Zürich stiessen in der Folge im Innern des brennenden Toilettenhäuschens auf eine tote Person, deren Identität zurzeit nicht feststeht. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden umfangreiche Ermittlungen, die in alle Richtungen gehen, durch den zuständigen Staatsanwalt, Detektive der Stadtpolizei sowie von Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich aufgenommen. Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich hinzugezogen. Abklärungen zur Identität und zur Todesursache werden durch das Institut für Rechtsmedizin Zürich vorgenommen.

Zeugenaufruf

Personen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand am frühen Freitagmorgen, 16. Oktober 2020, gegen 03.30 Uhr, in unmittelbarer Nähe des Waldrandes und dem Robinson-Spielplatz, an der Buchholzstrasse 53c, in Zürich-Witikon, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Schutz & Rettung Zürich stand mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie mit einem Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Der Brand konnte mittels Nachlöscharbeiten schnell unter Kontrolle gebracht werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Todesopfer nach Brand eines Toilettenhäuschens – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.