Wädenswil ZH: Hanfanlage mit rund 1000 Pflanzen ausgehoben – Italiener verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmorgen (16.10.2010) in Wädenswil eine Hanf-Indooranlage mit rund 1000 Pflanzen ausgehoben.

Der Betreiber wurde festgenommen.



Polizeiliche Ermittlungen ergaben einen Verdacht auf illegalen Hanfanbau in einem Geschäftsgebäude. Bei der Hausdurchsuchung stiessen die Polizisten auf eine professionell betriebene Anlage. Dabei wurden rund 1000 Pflanzen sowie mehrere Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Anlage wie auch die Pflanzen mussten fachgerecht entsorgt werden. Der Betreiber, ein 63-jähriger Italiener, wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © michal812- shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wädenswil ZH: Hanfanlage mit rund 1000 Pflanzen ausgehoben – Italiener verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.