Wassen UR: Sustenpassstrasse nach Steinschlag bis auf weiteres gesperrt

Heute Sonntag, 25.10.2020, kurz vor 11.00 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Uri gemeldet, dass im Bereich Steinplangg, grössere Steine die Sustenpassstrasse blockieren.

Folgedessen musste die Sustenpassstrasse umgehend gesperrt und die Fahrzeuge auf der Passstrasse gewendet werden.

Da Auskunftspersonen kurz vor dem Steinschlag Personen im Bereich des Steinschlaggebietes sichteten, wurden die REGA für einen Such- und Rekognoszierungsflug aufgeboten. Die zuvor gesichteten Personen konnten wohlbehalten in einem nahegelegenen Klettergarten angetroffen werden. Die Einsatzkräfte gehen derzeit davon aus, dass keine Personen bei diesem Elementarereignis verletzt wurden. Die Strasse wurde durch das Ereignis beschädigt. Weitere Abklärungen dazu erfolgen zusammen mit der Räumung.
Die Lage vor Ort wurde durch Fachspezialisten beurteilt. Im Moment können weitere Steinschläge im Bereich Guferstock – Steinplangg nicht ausgeschlossen werden. Die Sustenpassstrasse bleibt daher aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen Chli Sustli / Sustenbrüggli und Passhöhe bis auf weiteres gesperrt.
Im Einsatz standen das Amt für Tiefbau Uri, die REGA sowie die Kantonspolizei Uri.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: jaras72 / shutterstock

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wassen UR: Sustenpassstrasse nach Steinschlag bis auf weiteres gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.