Bezirk Dietikon ZH: Verkehrspolizeiliche Kontrolle mit dem Schwerpunkt Licht

Die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit dem TCS Sektion Limmattal haben am Mittwochnachmittag (28.10.2020) in Urdorf und Birmensdorf verkehrspolizeiliche Kontrollen mit dem Schwerpunk Licht durchgeführt.

In der Zeit zwischen 14.00 und 18.00 Uhr wurden insgesamt 54 Fahrzeuge und deren Lenker überprüft.

Ein 21-jähriger und ein 42-jähriger Motorradlenker waren mit Rollern unterwegs, obschon ihnen der Führerausweis zuvor entzogen worden war. Gegen beide erfolgt eine Rapporterstattung an die zuständige Staatsanwaltschaft. Bei 32 Fahrzeugen musste die Beleuchtung beanstandet werden, wobei an 24 Fahrzeugen das defekte Licht vor Ort durch TCS-Patrouilleure repariert werden konnte. Bei mehreren Fahrzeugen wurde die falsche Lichteinstellung von den Experten korrigiert. Die betroffenen Fahrzeuglenker mussten lediglich für die Materialkosten der Ersatzlampen aufkommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bezirk Dietikon ZH: Verkehrspolizeiliche Kontrolle mit dem Schwerpunkt Licht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.