Messerattacke in Nizza – drei Tote – Frau enthauptet – Täter rief „Allahu Akbar“

Nizza. Nach einer Messerattacke in Nizza in der Nähe der Kirche Notre-Dame gibt es drei Tote und mehrere Verletzte. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

Bei einem Messerangriff in Nizza sind in der Nähe der Kathedrale mindestens zwei Personen getötet worden. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zudem gebe es weitere Verletzte. Polizeikreisen zufolge wurde eine Frau enthauptet. Laut dem TV-Sender BFM gab es drei Tote.

Nach der Attacke im Umfeld einer Kirche sei der Angreifer am Donnerstag festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte.

Er sei bei seiner Festnahme verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, so eine Polizeisprecherin. Nach ersten Kenntnissen habe er allein gehandelt. Die Hintergründe des Angriffs waren zunächst unklar.

Frankreichs Innenminister Gerald Darmanin bestätigte den Vorfall, ohne zunächst Details zu nennen. Die Polizei ermittelt nun in dem Fall.

Nizzas Bürgermeister Christian Estrosi twitterte, der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden. Estrosi zufolge gleicht die Tat einem terroristischen Anschlag. Der mutmaßliche Täter habe mehrfach „Allahu Akbar“ gerufen.

Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft wurde mit Ermittlungen beauftragt. Ermittelt werde wegen „Mordes und Mordversuchs im Zusammenhang mit einer terroristischen Tat“, teilte sie in Paris mit.

In Frankreich hatte kürzlich ein mutmaßlicher Islamist einen Geschichtslehrer auf offener Straße enthauptet. Der Lehrer hatte die umstrittenen Mohammed-Karikaturen im Unterricht genutzt. Der Fall sorgte für große Bestürzung im Land.

 

Quelle: Reuters/AP/AFP/jr (bearbeitet von belmedia Redaktion)
Titelbild: Symbolbild © Jose HERNANDEZ Camera 51 – shutterstock.com


3 Kommentare


  1. Nicht nur diese, sämtliche Gewalttaten sind verwerflich. Im Zusammenhang mit diesem neuerlichen islamistischen Anschlag muss ich aber feststellen, das DIESER ISLAM niemals zu Europa gehören wird.

  2. Ich hoffe unsere Regierung leitet endlich die längst überfälligen Schritte ein um die Bevölkerung in Deutschland vor diesem politischen Islam und seine Greultaten zu schützen.

  3. Welche Feiglinge töten und verstümmeln Frauen in einer Kirche, und das auch nochangeblich im Namen Gottes? Den Angehörigen der Opfer mein tiefstes Beileid!

Ihr Kommentar zu:

Messerattacke in Nizza – drei Tote – Frau enthauptet – Täter rief „Allahu Akbar“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.