Auto fährt in Menschengruppe – Kind (†12) tot

Kempen-St. Hubert. Bei dem Verkehrsunfall, über den wir berichtet haben, ist ein 12-jähriger Junge aus Kempen tödlich verletzt worden. Seine Mutter, 39 Jahre alt, wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Ein 2-jähriger Junge aus der Familie, der sich im Kinderwagen befand, wurde leicht verletzt. Ein weiterer Fußgänger, ein 43-jähriger aus Kempen, wurde ebenfalls schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Bei dem Fahrer des Pkw handelt es sich um einen 30-jährigen Deutschen aus Kempen. Er wurde leichtverletzt. Mittlerweile steht fest, dass der Fahrer -entgegen unserer ersten Meldung- aus Richtung Kempen kommend in Richtung Tönisvorst fuhr. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass der Fahrer vorsätzlich in die Menschenmenge gefahren ist. Die Ermittlungen dauern an.

Meldung vom 29.10.2020 – 17:56:

Kempen-St. Hubert. Mindestens drei Schwerverletzte und einen Toten forderte ein Verkehrsunfall auf der Tönisberger Straße um 16:36 Uhr.

Nach ersten Erkenntnissen war ein Autofahrer auf der Tönisberger Straße in Richtung St. Hubert unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in Höhe Schadbruch nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Menschengruppe, die sich auf dem Geh-/Radweg befand. Die Verletzten wurden mit Rettungshubschraubern abtransportiert. Die Tönisberger Straße ist zwischen der B 9 und Hülser Straße gesperrt.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Viersen
Titelbild: Petair – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Auto fährt in Menschengruppe – Kind (†12) tot

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.