Wallbach AG: Schusswechsel nach versuchtem Einbruch – Zeugenaufruf

In der Nacht auf Freitag versuchten mehrere unbekannte Täter in Wallbach in ein Geschäft einzubrechen. Dabei kam es zum Schusswechsel zwischen dem Besitzer und der Täterschaft.

Die Täterschaft konnte jedoch unerkannt flüchten.

Am Freitag, 30. Oktober 2020, kurz nach 02:30 Uhr, kam ein Überfallalarm aus Wallbach. Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Kantonspolizei aufgeboten. Kurze Zeit später meldete die Alarmzentrale, dass der Besitzer der Alarmanlage, ihnen gegenüber, einen Schusswechsel meldete.

Vor Ort konnte sodann festgestellt werden, dass mehrere unbekannte Täter versuchten, an der Kohlackerstrasse, in ein Geschäft einzubrechen. Als der Geschädigte dies bemerkte, sei es zu einem Schusswechsel gekommen.

Die Täterschaft konnte unerkannt flüchten. Gemäss Spurenlage dürfte eine Person verletzt worden sein. Eine gross angelegte Fahndung führte bis anhin nicht zum Erfolg.

Details zum Vorfall sind noch nicht bekannt. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete ein Strafverfahren.

Personen, welche Angaben zum Vorfall machen können, sind geben, sich bei der Kantonspolizei Aargau, Zentrale Ermittlung in Aarau (Tel. 062 835 81 81) zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wallbach AG: Schusswechsel nach versuchtem Einbruch – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.