Hefenhofen TG: 18-jähriger Junglenker nach Crash in Hauswand schwer verletzt

Bei der Kollision zwischen zwei Autos am Sonntag in Hefenhofen wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein 22-jähriger Autofahrer war kurz vor 15 Uhr auf der Romanshornerstrasse von Amriswil in Richtung Romanshorn unterwegs.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es im Bereich der Verzweigung mit der Moosmühlestrasse zur Kollision mit einem Auto, das von der Moosmühlestrasse die Romanshornerstrasse überqueren wollte.

Durch die Kollision prallte das Fahrzeug des 22-Jährigen in eine Hauswand. Der Lenker wurde mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Sein 18-jähriger Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Stützpunktfeuerwehr Amriswil geborgen werden. Mit schweren Verletzungen wurde er durch die Rega ins Spital geflogen. Der 43-jährige Autofahrer und seine Mitfahrer blieben beim Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt zwischen Amriswil und Romanshorn gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Hefenhofen TG: 18-jähriger Junglenker nach Crash in Hauswand schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.