Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden kontrolliert Fahrzeugbeleuchtungen

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat vergangene Woche während der Dämmerungszeit verschiedene Verkehrskontrollen durchgeführt.

An den Kontrollen in Hundwil, Gais und Heiden standen auch Experten des Strassenverkehrsamtes Appenzell Ausserrhoden, Mitarbeiter des Touring Club Schweiz und Garagisten im Einsatz. Defekte Beleuchtungen wurden am Kontrollort gratis behoben.

Während dem Eindämmern und den frühen Abendstunden führte die Kantonspolizei vergangene Woche in Hundwil, Gais und Heiden Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde den Beleuchtungsanlagen der kontrollierten Fahrzeuge ein grosses Augenmerk geschenkt. Im Verlauf der mehrstündigen Kontrollen wurden insgesamt 114 Mängel an den Beleuchtungseinrichtungen festgestellt. Acht Fahrzeugführer und eine Beifahrerin mussten wegen weiteren Übertretungen zur Anzeige gebracht und weitere vier Lenker gebüsst werden. Zwei Fahrzeug wurden zur Nachprüfung beim Strassenverkehrsamt aufgeboten.

Die Mängel an den Beleuchtungen konnten an den Kontrollorten direkt durch anwesende Mitarbeiter des Automobilgewerbes behoben werden. Die polizeilichen Kontrollen wurden durch Experten des Strassenverkehrsamtes, dem regionalen Autogewerbe und durch die Ausserrhoder Sektion des Touring Clubs der Schweiz unterstützt.

Mach dich sichtbar

Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden erinnert im Zusammenhang mit der Beleuchtung im Strassenverkehr an die Kampagne MADE VISIBLE. Auf der Internetseite www.madevisible.swiss/sicherheitstipps können wichtige Sicherheitstipps zum Thema Licht und dem Tag des Lichtes vom kommenden Donnerstag, 5. November 2020, abgerufen werden. Zudem macht die Polizei darauf aufmerksam, die Bereifung der Fahrzeuge für die bevorstehenden Wintermonate, mit möglichen Wintereinbrüchen, frühzeitig anzupassen.Wintermonate, mit möglichen Wintereinbrüchen, frühzeitig anzupassen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: © safety-signage.ch


Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden kontrolliert Fahrzeugbeleuchtungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.