Luzern LU: Auto überschlägt sich mehrfach nach Überholmanöver

Am Sonntagabend verursachte eine 21-jähriger Autofahrer in Luzern einen Selbstunfall mit hohem Sachschaden.

Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend (1. November 2020), um ca. 20.15 Uhr, auf der Seeburgstrasse in der Stadt Luzern. Ein 21-jähriger Lenker fuhr mit seinem Auto (AudiA4) von Luzern in Richtung Meggen. Nach einem Überholmanöver verlor er die Herrschaft über sein Auto und schlitterte über die Strasse und über die angrenzende Wiese. Das Auto überschlug sich mehrfach. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei rund 30’000 Franken.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Staatsanwaltschaft Luzern

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Auto überschlägt sich mehrfach nach Überholmanöver

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.