13-Jähriger mit Messer im Park getötet – Mann (Türke, 41) stellt sich

Berlin-Mitte. Im Zusammenhang mit der tödlichen Auseinandersetzung im Monbijoupark hat sich ein 41-jähriger Mann türkischer Staatsangehörigkeit bei der Mordkommission gestellt. Der tatverdächtige Mann wird gegenwärtig als Beschuldigter vernommen.

Bislang gibt es keine Erkenntnisse zu der Ursache der Auseinandersetzung, insbesondere keine Hinweise auf ein etwaiges rassistisches Tatmotiv. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung vom 01. November 2020:

Tödliche Auseinandersetzung im Monbijoupark – Zeugen gesucht

In Mitte endete ein Streit in der vergangenen Nacht für einen 22-Jährigen mit schweren Verletzungen und für einen 13-Jährigen tödlich. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren die beiden Opfer in einer Gruppe von sieben Personen, die bis auf den 22-Jährigen aus Kindern und Jugendlichen bestand, im James-Simon-Park unterwegs.

Gegen 22.40 Uhr soll die Gruppe in Höhe eines Durchgangs zwischen dem James-Simon-Park und dem Monbijoupark mit einem derzeit noch unbekannten, ca. 45 Jahre altem Mann mit schütterem Haar (Oberkopfglatze) und graumeliertem Vollbart in Streit geraten sein. Im Zuge eines hieraus entstandenen Handgemenges soll der Unbekannte dann ein Messer gezogen haben und damit den 13-Jährigen sowie den 22-Jährigen verletzt haben.

Anschließend flüchtete er. Der 13-Jährige verstarb trotz wenig später eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort. Der 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Die 7. Mordkommission beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

 

Quelle: Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Titelbild: Petair – shutterstock.com


3 Kommentare


  1. Wenn ein Türke ein syrisches Kind ermordet ist es kein Rassismus. Wenn ein Deutscher einen Türken “nur” beleidigt, ist es Rassismus. Ist schwer zu verstehen.

    • Was hat es mit nem Syrer zutun? Könnte genau gleich ein türkisch stämmiger junge sein (der verstorbene)…Ach ja, der Mörder ist Türke, sie wollten ihre ansicht äussern! Sorry total vergessen! Wir deutsche sind ja heillig, und begehen kein Mord, und gibt bei uns keine Gewaltsdelikte, und pornographie zu minderjährigen! Ihre aussage ist einfach echt traurig! Schäme mich als Deutscher bei ihrer aussage!

  2. Egal was und wer es ist , kein einziger Mensch hat ein Recht andere Menschen zu töten oder Körperverletzung zuzufügen , egal auch von wo er kommt , das alles ist eine schwere Straftat und muss hart bestraft werden , mich muss niemand anfassen , dann gebe ich zurück , ich wehre mich , dazu habe ich mein Recht , aber ich wundere mich nicht mehr wenn es immer mehr zur Selbstjustiz kommt , das kommt weil sich alle Menschen anfangen sich zu schützen und zu wehren , auch mich muss kein Täter berühren. Es ist mein Körper , da habe ich das sagen und kein anderer fremder Mensch , noch weniger von fremden Ländern usw. etc.

Ihr Kommentar zu:

13-Jähriger mit Messer im Park getötet – Mann (Türke, 41) stellt sich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.