Autofahrer (80) durchbricht beim Rückwärtsfahren eine Mauer

Langenfeld-Mitte. Wie die Feuerwehr der Stadt Langenfeld bereits berichtete, kam es am Montagabend (2. November 2020) an der Friedhofstraße in Langenfeld-Mitte zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Auto rückwärts in eine Mauer gefahren war.

Nach dem Stand der polizeilichen Unfallermittlungen war gegen 18 Uhr ein 80-jähriger Langenfelder rückwärts aus einer Tiefgaragenausfahrt gefahren.

Dabei verlor der Mann die Kontrolle über seinen Mercedes krachte schließlich mit hoher Wucht gegen und eine Grundstücksmauer. Glücklicherweise wurde der Mann bei dem Unfall nicht verletzt. Allerdings entstand bei dem Unfall ein hoher Sachschaden an Auto und Mauer, den die Polizei auf eine Summe in Höhe von mindestens 10.000 Euro schätzt.

Da die Mauer drohte, einzustürzen, wurde während der Unfallaufnahme auch die Feuerwehr zur Unterstützung dazu gerufen. Nachdem die Wehrleute die Mauer abgestützt hatten und das Auto von Mauerteilen freiräumten, konnte der Wagen abgeschleppt werden.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Mettmann
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Mettmann


Ihr Kommentar zu:

Autofahrer (80) durchbricht beim Rückwärtsfahren eine Mauer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.