Betrüger bringt 84-Jährigen um große Geldsumme und Gold – Fahndung

Kerpen. Die Polizei sucht nach einem Betrüger, der zu einem nicht mehr genau bestimmbaren Zeitpunkt von Mai bis Oktober 2020 einen 84-Jährigen aus Kerpen um einen mittleren sechsstelligen Bargeldbetrag und Gold brachte.

Der Mann gab vor, den Senior aus einem früheren Teppichverkauf in der Türkei zu kennen.

Im Beisein seines vermeintlichen Bruders gab er vor, das Geld für seine Teppichmanufaktur zu benötigen, da eine seiner Teppichlieferungen in Rotterdam durch den Zoll festgehalten werde und er sonst vor dem Ruin stünde.


Gesuchter Betrüger


Die Beschuldigten baten den 84-Jährigen, ihnen Bargeld zu leihen. Dieses sollte der Senior zeitnah zurückerhalten. Als Pfand erhielt der Senior achtzig Krüger-Goldmünzen. Im Späteren stellte sich heraus, dass es sich um Imitate der Goldmünzen handelt und die Betrüger weder das Geld noch das Gold zurückgeben wollten. Der gesuchte Mann ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er hat schwarzes kurzes Haar.

Die Polizei bittet mit der Öffentlichkeitsfahndung nun um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat die auf dem Foto abgebildete Person schon einmal gesehen bzw. wem ist die abgebildete Person bekannt? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen.

 

Quelle: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Bildquelle: Polizei Rhein-Erft-Kreis


Ihr Kommentar zu:

Betrüger bringt 84-Jährigen um große Geldsumme und Gold – Fahndung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.