Breitenbach SO: Fahrzeuglenkerin von Feuerwehr geborgen

Zwischen Fehren und Breitenbach hat sich am Dienstagmorgen ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet. Die Lenkerin musste durch die Feuerwehr Breitenbach geborgen werden.

Sie zog sich beim Unfall Verletzungen zu, die eine Einweisung mit der Ambulanz in ein Spital erforderlich machten.

Am Dienstag, 3. November 2020, kurz vor 6.30 Uhr, war eine Automobilistin auf der Fehrenstrasse von Fehren herkommend in Richtung Breitenbach unterwegs. In einer Linkskurve im Bereich des „Fehrenwäldli“ verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Strasse ab und rutsche die angrenzende Böschung hinunter. Dabei kippte das Auto auf die rechte Fahrzeugseite.

Die 55-jährige Lenkerin wurde im Auto eingeklemmt und musste durch Angehörige der Feuerwehr Breitenbach befreit werden. Eine Ambulanz brachte die Frau danach in ein Spital. Für die Fahrzeugbergung wurde ein Abschleppdienst aufgeboten.





 

Quelle: Kapo Solothurn
Bildquelle: Kapo Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Breitenbach SO: Fahrzeuglenkerin von Feuerwehr geborgen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.