Körperverletzung und Hausfriedensbruch bei Besetzung im Tagebau Garzweiler

Aachen/Garzweiler. Am 26.06.2020 besetzten etwa 70 Personen einen Bagger im Tagebau Garzweiler. Mehrere Mitarbeiter der RWE Power AG hatten versucht, die Besetzung zu verhindern.

Dabei wurde einer von ihnen durch einen bislang unbekannten Tatverdächtigen verletzt.

Das zuständige Amtsgericht Mönchengladbach hat in dem wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch geführten Verfahren nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen und fahndet mit zwei Lichtbildern nach dem Tatverdächtigen.




Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer kennt die Person und kann Angaben zu dessen Identität oder Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Aachener Polizei unter der Rufnummer 0241/9577-35301 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 entgegen.

 

Quelle: Polizei Aachen
Bildquelle: Polizei Aachen


Ihr Kommentar zu:

Körperverletzung und Hausfriedensbruch bei Besetzung im Tagebau Garzweiler

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.