Dürnten ZH / A15: Kantonspolizei rettet verletzten Greifvogel

Eine Verkehrspatrouille der Kantonspolizei Zürich hat heute Nachmittag auf der A15 bei Dürnten einen verletzten Greifvogel gerettet.

Ein Autofahrer hatte gemeldet, dass es zu einer Kollision mit einem Greifvogel gekommen sei und dieser nun auf dem Überhohlstreifen liege.

Die ausgerückten Kantonspolizisten konnten das verletzte Tier noch rechtzeitig ab der Fahrbahn retten. Der Mäusebussard wurde in die Obhut der Greifvogelstation Buch am Irchel übergeben, wo er tiermedizinisch untersucht und hoffentlich geheilt werden kann.



 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Dürnten ZH / A15: Kantonspolizei rettet verletzten Greifvogel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.