Küttigen AG: Überholmanöver mündet in Frontalkollision

Bei einem Überholmanöver auf der Staffeleggstrasse in Küttigen kam am Mittwochabend es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Am 04. November 2020, kurz nach 16:00 Uhr, fuhr ein 77- jähriger Lenker mit seinem Mitsubishi auf der Staffeleggstrasse von Aarau Richtung Staffelegg, als er in einer Linkskurve ein vor ihm fahrendes Sattelmotorfahrzeug überholen wollte.

Dabei dürfte er ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen haben, weshalb die beiden Fahrzeuge frontal kollidierten.

Die Lenkerin des entgegenkommenden Fahrzeuges sowie deren zwei Beifahrer wurden zur Kontrolle ins Spital verbracht. Sie dürften sich leicht verletzt haben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Dem Lenker des Mitsubishi wurde der Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen. Die Kantonspolizei Aargau klärt nun den genauen Unfallhergang.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Küttigen AG: Überholmanöver mündet in Frontalkollision

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.