Langenbruck BL: Kollision zwischen zwei Personenwagen – eine Person verletzt

Samstagmorgen, 07. November 2020, kurz nach 10.30 Uhr, ereignete sich in der Hauptstrasse, Höhe Bushaltestelle Hof Spittel, in Langenbruck BL, eine Kollision zwischen zwei Personenwagen.

Eine Person wurde dabei verletzt.



Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft beabsichtigte ein 80-jähriger Personenwagenlenker, Richtung Langenbruck fahrend, sein Fahrzeug via rechtsseitige Bushaltestelle Hof Spittel zu wenden, um anschliessend wieder Richtung Waldenburg zurückzufahren. Dabei übersah er einen, aus Richtung Waldenburg kommenden Personenwagen. Folglich kam es zwischen den beiden Personenwagen zu einer frontal/seitlich Kollision.

Der unfallverursachende Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt und musste durch den Sanitätsdienst in ein Spital gebracht werden.

Die massiv beschädigten Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Es kam kurzfristig zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Langenbruck BL: Kollision zwischen zwei Personenwagen – eine Person verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.