Delémont JU: Raubüberfall auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Am Samstag, den 07. November 2020 kurz vor 2100 Uhr wurde an der Migrol-Tankstelle in Delémont ein Raubüberfall verübt.

Ein unbekannter Mann brach mit einem Messer bewaffnet in den Laden ein und bedrohte die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende Verkäuferin.

Er verlangte Geld aus der Kasse, wurde aber durch einen inzwischen eingetroffenen Kunden gestört. Der Täter floh daraufhin in eine unbestimmte Richtung, konnte aber ein paar hundert Franken mitnehmen. Obwohl er schockiert war, wurde weder die Verkäuferin noch der Kunde verletzt.

Alarmiert, unternahmen die Gendarmerie und die Stadtpolizei von Delémont sofort eine Durchsuchung. Trotz aller Bemühungen konnte der Täter nicht gefunden werden. Die Gerichtspolizei griff ebenfalls ein, um einen technischen Bericht zu erstellen und eine Untersuchung durchzuführen.

Wer im Zusammenhang mit diesem Raubüberfall Tatsachen festgestellt hat oder Auskunft geben kann, wird gebeten, sich mit dem kantonalen Polizeipräsidium unter 032/420.65.65 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Neuenburger Polizei
Titelbild: SevenMaps / shutterstock

Was ist los im Kanton Jura?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Delémont JU: Raubüberfall auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.