Leuggelbach GL: Vermisster Wanderer (16) unverletzt geborgen

Am Samstagabend, 07.11.2020, konnte ein jugendlicher Wanderer unverletzt oberhalb Leuggelbach im Gebiet Äschenchöpf geborgen werden.

Der 16-jährige Jugendliche begab sich am Nachmittag von Leuggelbach aus auf eine Wanderung abseits der gekennzeichneten Wanderwege in allgemeinde Richtung Ijenstock.

Nachdem er über einen Felskopf hochgeklettert war, konnte er weder vor noch zurück und verharrte an Ort und Stelle. Er wurde durch die Rega entdeckt und aus seiner missliche Lage unverletzt befreit.

Zuvor hat der Vater seinen Sohn als vermisst gemeldet, worauf eine Suchaktion ausgelöst wurde. Von der Alpine Rettung Schweiz, Rega, Armee und Polizei standen insgesamt über 30 Personen im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Leuggelbach GL: Vermisster Wanderer (16) unverletzt geborgen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.