Märwil TG: 18-Jähriger nach Auffahrunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Samstag in Märwil ein Rollerfahrer verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war gegen 14 Uhr eine Autofahrerin auf der Hauptstrasse in Richtung Affeltrangen unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Poststrasse einzubiegen.

Nachdem die 51-Jährige infolge des Gegenverkehrs anhielt, prallte ein nachfolgender Rollerfahrer ins Heck des Autos und stürzte. Durch die Kollision wurde der 18-Jährige mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim 18-Jährigen eine Blutentnahme und Urinprobe an.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Märwil TG: 18-Jähriger nach Auffahrunfall verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.