Gossau ZH: Raser (Schweizer) gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstagnachmittag (7.11.2020) in Gossau einen Raser gestoppt.

Der Führerausweis ist ihm vor Ort abgenommen worden.



Am Samstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr fuhr ein 18-jähriger Neulenker auf der Mönchaltorferstrasse Richtung Mönchaltorf. Im Ausserortsbereich beschleunigte er das Fahrzeug stark. Dabei passierte er eine Geschwindigkeitskontrolle der Kantonspolizei Zürich und wurde mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h gemessen. Der Lenker konnte am Kontrollort angehalten und verhaftet werden. Neben dem jungen Schweizer sassen noch zwei Mitfahrer im Fahrzeug. Den Führerausweis auf Probe nahm ihm die Polizei zuhanden des Strassenverkehrsamtes ab. Der Neulenker überschritt die erlaubten 80 km/h massiv und muss sich betreffend dem Raserdelikt vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Gossau ZH: Raser (Schweizer) gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.