Zürich ZH (Kreis 2): Mann durch Stichwaffe verletzt – Zeugenaufruf

Am Mittwochabend, 11. November 2020, wurde ein Mann im Kreis 2 von Unbekannten nach Wertsachen gefragt und anschliessend mit einer Stichwaffe verletzt.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 20 Uhr sprachen zwei Unbekannte einen Mann bei einer Parkbank auf der Landiwiese beim Mythenquai an und verlangten Raucherwaren und Bargeld. Nachdem er die Herausgabe verweigerte kam es zu einem Gerangel, bei dem der Angesprochene durch eine Stichwaffe an Armen und Beinen verletzt wurde. Er musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Die beiden Unbekannten flüchteten in unbekannte Richtung.

Sie werden wie folgt beschrieben:

Beide trugen dunkle Oberbekleidung. Einer der beiden trug Jeans, der andere eine graue Trainerhose.

Personen, die Angaben zum Vorfall am Mittwoch, 11. November 2020, zwischen ca. 20 Uhr und 20.15 Uhr auf der Landiwiese im Kreis 2, oder zu den beschriebenen Personen, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH (Kreis 2): Mann durch Stichwaffe verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.